Autoren-Archive: admin

Schulstraße Blick Richtung Lüdersburg

Nachdem längerem Vorlauf ist nun der Ratsbeschluss zur Verkehrsberuhigung der Schulstraße vollständig umgesetzt worden. Die Fahrbahnverschwenkungen wurden durch Schilder "verstärkt".

Im Vorlauf gab es immer wieder Bedenken bezüglich der Unfallgefahren, die von derartigen Maßnahmen ausgehen. Diese konnten von der Gemeindeverwaltung ausgeräumt werden.

Die Schilder sind im Beschädigungsfall leicht austauschbar.

Der Rat erhofft sich von der Maßnahme eine Reduzierung der Geschwindigkeit insbesondere bei der Anfahrt auf die Kreuzung Dorfstraße. Hier müssen demnächst wieder viele Schulkinder die Straße überqueren.

Der FC Echem sucht Fußballspieler für eine Ü50-Mannschaft;
Kontakt Jörg Dühring; Tel-Nr.: 0152-09832931

Brief vom Vorstand an alle Mitglieder:

Liebe Mitglieder,

die letzten Jahre waren für unseren Verein keine einfache Zeit.
Seit dem Schulbrand 2017 und der noch aktuellen Corona Pandemie haben wir alle viel durchgemacht.
Trotz allem sind die Mitglieder unserem Verein treu geblieben.

Dafür möchten wir Danke sagen ... weiterlesen

Bürgermeister Harald Heuer

aus der achtfach: Corona hat uns immer noch fest im Griff. So wird ein ganzes Dorf in seinem gesellschaftlichen Zusammenleben lahm gelegt. Keine Treffen im Sportverein, in der Feuerwehr, im Schützenverein. Um nur einige zu nennen. Kontaktbeschränkung ist eines der meist gebrauchten Wörter. Und doch ist es so wichtig. Auch das Gemeindebüro war einige Wochen wegen angeordneter Quarantäne nicht besetzt. Die Infektionsfälle scheinen inzwischen einigermaßen gut überstanden zu sein. Bitte halten Sie weiter die Abstandsregeln ein, tragen Maske und beachten die Hygieneregeln. ... weiterlesen

Im Rahmen des Verbundprojektes Monitoring der biologischen Vielfalt in Agrarlandschaften (MonViA) soll ein standartisiertes Wildbienenhotel (sogenannte Nisthilfe) für ein bundesweites Wildbienen-Monitoring entwickelt werden.

Alexandra und Dirk Morawski

Ziel einer solchen Nisthilfe ist es, Wildbienen in Agrarlandschaften nachzuweisen und ihr Vorkommen in Beziehung zur umgebenden Landschaft zu setzten.

Das Insektenhotel steht an Beginn der Zufahrt zum Naturschutzgebiet Fehlingsbleck. Vielleicht ist ja schon die ein oder andere Niströhre belegt?

... weiterlesen