"Meine Mutter backt Brot, Torten und Kuchen, macht Gurken, Rouladen und vieles mehr ein, das Meiste aus eigener landwirtschaftlicher Produktion",schwärmt Bäuerin Johanna Pröhl aus Deutsch Evern. Sie ist die neue Betreiberin des Dorfladens in Echem. Der "Hit" sei das Möhre-Apfel-Dinkelbrot. "Das ist ein pikantes Kastenbrot, was eine Woche frisch bleibt." Der Familienbetrieb verkauft direkt ab Hof und unterhält einen Standort in Dannenberg. Pröhl zu der neuen Herausforderung in Echem: "Wir haben das ganz schnell entschieden. Werbung haben wir noch gar nicht gemacht. Trotzdem bin ich positiv überrascht. Viele Leute kommen in den Laden, kaufen ein und heißen uns willkommen in Echem." Wir behalten weiterhin auch die Backwaren vom Salzbäcker im Sortiment. Zuhause betreibt der Vater die Landwirtschaft, Johanna Pröhl kümmert sich um die Vermarktung.
Das Sortiment soll um weitere Produkte aus eigener Herstellung erweitert werden. ... weiterlesen

previous arrow
next arrow

 

Die Kirche war fast voll. Alle waren begeistert. Die Mischung der Beiträge, Gesang, Gedichte , alles humovoll vorgetragen kam ausgesprochen gut an. "Stille Nacht Heilige Nacht" und " Imagine" von John Lenon auch auf Platt , waren ein echtes Highlight. Wir haben fast alle gesagt dass sollte wieder stattfinden. Bilder von Hubert Kathke

Dorfstraße mit Bahnübergang

Der Gemeinderat hat am 12. Dezember 2019 die Straßenausbausatzung aufgehoben. Aus der Sitzungsvorlage des Rats: Gegenwärtig wird in vielen Gemeinden über den Sinn einer Straßenausbaubeitragssatzung diskutiert.
Viele Grundeigentümer halten diese Satzung für ungerecht, da sie bei der Ersterschließung bereits Erschließungskosten bezahlt haben. ... weiterlesen